Unsere Schulwaldregeln

Download
Schulwaldregeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.8 KB

Klasse 2a im Schulwald_März 2022

Die Klasse 2a eröffnete, da das Wetter schon sehr frühlingshaft war, heute die Saison im Schulwald!

Zunächst lasen die Mädchen und Jungen ganz gespannt die Erzählung "Der Findefuchs". Wo sonst könnte man sich besser auf die Geschichte des kleinen Fuchswaisen, der eine neue Mutter gefunden hat und viele gefährliche Situationen bestehen musste, einlassen als hier im Schulwald. Danach wurde es "kreativ" und "herausfordernd" zugleich. Wie kann ich aus Ästen und Wolle den Anfangsbuchstaben meines Namens gestalten? Dank guter Ideen, Geschick und gegenseitiger Unterstützung gelang dies und die Schüler waren sichtlich stolz auf ihr Initialen. Auf dem Rückweg stellen die Kinder fest, dass sie nicht die Einzigen waren, die das schöne Wetter im Wald nutzten. Auch der "Osterhase" war wohl unterwegs und hatte ihnen eine süße Kleinigkeit ins Moos gelegt. 

Schulgeister spucken im Schulwald....

Schulwald

Unsere Schule soll einen sogenannten Schulwald bekommen.

 

Als Schulwald wird ein kleines Waldstück in der Nähe einer Schule bezeichnet, das unter Anleitung von Lehrkräften und Forstleuten durch die Schülerinnen und Schüler über Jahrzehnte betreut wird. Der Schulwald ermöglicht die Ergänzung des theoretischen Unterrichtes durch spannende und erlebnisreiche praktische Einsätze im Wald. Fächerübergreifendes Arbeiten und nachhaltiges Handeln kann hier in die Tat umgesetzt werden. Pflanzen, pflegen, erkunden, erforschen, entdecken, untersuchen: All dies ermöglichen die Schulwälder.

(Quelle: https://sdw-bayern.de/waldp%C3%A4dagogik/initiative-schulwald/)

 

Am Samstag, 12.6.2021, fand eine erste Aktion statt, bei der einige Eltern zusammen mit Förster Manfred Ostermeier die Fläche präperierten. Dafür ganz herzlichen Dank!

 

Im Vorfeld hatte der Donaukurier bereits darüber berichtet:

https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/art599,4781428