Informationen zum Schulanfang 2020/21

Liebe Eltern der zukünftigen Schulanfänger,

 

in dieser Woche erhalten Sie über die Kindergärten nähere Informationen zum Schulanfang 2020/21. Die Informationsmappen gehen Ihnen in dieser Woche zu.

 

Edgar Mayer, R

Stand: 13.7.2020

Schuleinschreibung auf dem Postweg

Auf Anordnung des Kultusministeriums findet die Schuleinschreibung nun auf dem Postweg statt. Das Anemdelformular sowie die Merkblätter werden den Eltern zugesandt.

 

Die Pflicht zur Teilnahme des Kindes an einem Verfahren zur Feststellung der Schulfähigkeit (vgl. § 2 Abs. 3 GrSO) entfällt vom Grundsatz her.

 

Informationen, ob und ggf. in welcher Form den Erziehungsberechtigten Angebote zur Feststellung der Schulfähigkeit des Kindes zu einem späteren Zeitpunkt und nach Abschluss der administrativen Einschreibung gemacht werden können, sind mit Blick auf die allgemeine Lage zum Corona-Virus derzeit leider nicht möglich.

 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass mit dem Ziel der Klarheit für Eltern, Schulen und Kindertageseinrichtungen und angesichts der organisatorischen Planungserfordernisse für das Schuljahr 2020/2021 trotz der aktuellen Herausforderungen eine fristgerechte Schulanmeldung auch in 2020 notwendig ist.

 

Edgar Mayer, R

Stand: 17.3.2020, 13.20 Uhr

 

 

 

Verschiebung der Schuleinschreibung

Liebe Eltern, die Schuleinschreibung findet am 18. März nicht statt, sondern wird auf einen Termin nach den Osterferien verschoben. Den neuen Termin teilen wir Ihnen rechtzeitig mit. Falls Ihr Kind in den Einschulungskorridor fällt und Sie noch nicht sicher wissen, ob es eingeschult werden soll, so stellen Sie bitte bis 14. April einen formlosen Antrag auf spätere Einschulung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

Allgemeines

Sehr geehrte Eltern!

 

Für viele Kinder beginnt zum Schuljahr 2020/21 die Schulpflicht. Alle Kinder die bis 30. September 2020 sechs Jahre alt werden, oder die im Vorjahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden, dürfen ab 8. September 2020 die Schule besuchen.

Auch Kinder die bis zum 31. Dezember sechs Jahr alt werden, können auf Antrag der Eltern frühzeitig eingeschult werden, wenn eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht erwartet werden kann. Hier empfehlen wir aber auf alle Fälle die Teilnahme am Schulspiel.

Die Schuleinschreibung findet in diesem Jahr am Mittwoch, den 18. März 2020 statt. Die Einladung dazu haben Sie mit einer genauen Uhrzeit über den Kindergarten oder mit der Post erhalten.

Sollten Sie mit ihrem Kind gerade erst zugezogen sein, so nehmen Sie nach der Anmeldung im Einwohnermeldeamt bitte auch mit uns Kontakt auf!

Einschulungskorridor für Schulanfänger

Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, können schulpflichtig werden.
 
Diese Kinder durchlaufen das Anmelde- und Einschulungsverfahren an den Schulen ebenso wie alle anderen Kinder (…). Insoweit ergeben sich keine Änderungen. Auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse berät die Schule die Erziehungsberechtigten hinsichtlich Einschulung ihrer Kinder und spricht eine Empfehlung aus. Die Erziehungsberechtigten entscheiden dann, ob ihr Kind bereits zum kommenden oder erst zum darauffolgenden Schuljahr eingeschult wird.
 
Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschieben möchten, müssen sie dies der Schule für das Schuljahr 2020/21 bis spätestens 14. April 2020 schriftlich mitteilen. Eine Verlängerung der Frist ist nicht möglich. Geben die Eltern bis 14. April keine Erklärung ab, wird ihr Kind zum kommenden Schuljahr schulpflichtig.“